Museum

Wasserleitungsmuseum

Säusenbach ehem. Tullek’sches Gewerkehaus

Wildalpen: Historische Entwicklung der Wiener Wasserwerke. Geologie, Hydrologie und Hygiene im Quellengebiet. Austritte der Quellen im Berginneren.

Anhand von Originaldokumenten wird die historische Entwicklung der Wiener Wasserwerke nachvollzogen. Großformatige Fotos dokumentieren Arbeitsleistung im Quellengebiet der II. Wiener Hochquellenleitung. Die Besucher erfahren Wissenswertes über Geologie, Hydrologie sowie über Hygiene im Quellengebiet und den erforderlichen Wasserschutz.

Die Austritte der Quellen befinden sich ca. 90m im Berginneren, direkt am Hauptstollen, und sind durch einen Zugangsstollen erreichbar.

POI

Museen für Energie und Versorgung

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #106302 © Webmuseen