Version
10.4.2024
Cartier-Bresson, Berliner Mauer zu „Watch! Watch! Watch!”, DE-20457 Hamburg
Henri Cartier-Bresson, Berliner Mauer, Westdeutschland, 1962
© 2024 Fondation Henri Cartier-Bresson / Magnum Photos
Cartier-Bresson, Henri Matisse zu „Watch! Watch! Watch!”, DE-20457 Hamburg
Henri Cartier-Bresson, Henri Matisse zu Hause, Vence, Frankreich, 1944
© 2024 Fondation Henri Cartier-Bresson / Magnum Photos

Ausstellung 15.06. bis 22.09.24

Watch! Watch! Watch!

Henri Cartier-Bresson

Bucerius Kunst Forum

Ganzjährig:
Mo-Mi, Fr-So 11-19 Uhr
Do 11-21 Uhr

Henri Cartier-Bresson zählt zu den berühmtesten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Als Fotojournalist, Kunstfotograf und Porträtist schuf er zeitlose Kompositionen und prägte damit den Stil nachfolgender Generationen von Fotografen. Mit seinem Gespür für den „entscheidenden Augenblick” erfasste er spontane Begegnungen und Situationen und wurde damit einer der wichtigsten Vertreter der Street Photography, dessen Arbeiten zu Ikonen wurden.

Das Bucerius Kunst Forum widmet dem Mitbegründer der legendären Fotoagentur Magnum die erste große Retrospektive in Deutschland seit 20 Jahren. Neben den frühen, surrealistisch geprägten Aufnahmen und Filmarbeiten sowie den politischen Fotoreportagen werden auch Cartier-Bressons Porträts bekannter Künstler und Schriftsteller gezeigt, ebenso wie seine späteren Fotografien, in denen der Fokus auf dem menschlichen Alltagsverhalten liegt.

Die Ausstellung beleuchtet anhand von 230 Originalabzügen sowie zahlreichen Veröffentlichungen in Illustrierten und Büchern das Lebenswerk des Fotografen von den 1930er- bis in die 1970er-Jahre.

POI

Ausstellungsort

Bu­ce­rius Kunst Fo­rum

Eine der füh­ren­den nord­deut­schen Kultur­ein­rich­tun­gen mit Aus­stel­lun­gen von höch­ster Qua­li­tät.

Bis 26.5.2024, im Haus

Mythos Spanien

Tempera­ment­volle Flamenco-Tänze­rinnen, unter gleißender Sonne verdorrte weite Land­schaften, das einfache Leben der Land­bevölkerung. In Zeiten zuneh­mender Indu­striali­sierung wollte Ignacio Zuloaga mit solchen Szenen die „spanische Seele” bewahren.

Schauplatz, Hamburg

Mahn­mal St. Nikolai

Er­inne­rungs­ort für die Opfer von Krieg und Gewalt­herr­schaft der Jahre 1933-1945. Ur­sachen und Folgen des Luft­kriegs in Eu­ro­pa. Aus­sichts­turm.

Museum, Hamburg

Miniatur Wunder­land

Größte Modell­bahn-Anlage der Welt in den Räumen eines alten Hauses in der Ham­burger Speicher­stadt. Abschnitte Ham­burg, Mittel­deutsch­land, Knuf­fingen Airport, Österreich, USA, Skandi­navien, Schweiz, Italien mit Venedig, „Atlantik­brücke” über das Fleet nach Süd­amerika..

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102330 © Webmuseen Verlag