Version
27.11.2013
 zu „web MUSEUM Oederan (Museum)”, DE-09569 Oederan

Museum

web MUSEUM Oederan

Markt 6
DE-09569 Oederan
037292-27118
museum@oederan.de
Ganzjährig:
Di-So+Ft 12-17 Uhr

Die ständige Ausstellung des Museums zeigt Weberei- und Tuchmachereigeschichte anhand einer Webereiwerkstatt mit funktionstüchtigen Handwebstühlen, einer Webereivorbereitung mit Schär- und Spuleinrichtungen, einer mechanischen Weberei (Maschinen von 1920 bis 1976) sowie einer Warenschau mit angeschlossener Schneiderecke. Es gibt einen Wasch- und Mangelbereich, eine Ausstellung zur Stadt- und Vereinsgeschichte, eine Druckwerkstatt sowie die multimediale Darstellung der Stadt- und Ortsteilgeschichte an Touchscreenbildschirmen.

POI

Erlebnisort, Oederan

Klein-Erz­ge­bir­ge Oe­de­ran

Ab 7.7.2024, Chemnitz

Hanna Bekker vom Rath

Schloss, Augustusburg

Schloss Augustus­burg

Eines der monu­men­tal­sten Renais­sance­schlösser Mittel­europas. Illusio­ni­stische Wand­malereien, Schloss­kirche, Brunnen­haus. Motor­rad­museum, Kutschen­museum, Jagdtier- und Vogel­kunde­museum, Schloss­kerker.

Museum, Oederan

Dorf­mu­seum Gah­lenz

Denk­mal­ge­schütz­ter Drei­seit­hof. Futter­mittel-, Getreide- und Kar­toffel­anbau, Milch­wirt­schaft, Lein­anbau und dessen Ver­arbei­tung, Wasser­wirt­schaft auf dem Bauern­hof. Im Museums­hof ein Pferde­göpel für den Antrieb der Dresch­maschine.

Schloss, Niederwiesa

Schloss Lichten­walde

Eines der be­mer­kens­wer­te­sten Barock-En­sem­bles in Deutsch­land. Re­prä­sen­ta­tions­säle, Schloss­kapelle und Tee­haus. Barock­park.

Museum, Chemnitz

Kunst­samm­lungen Chemnitz

Ge­mälde und Pla­sti­ken, Grafik sowie Textil- und Kunst­ge­werbe vieler Jahr­hun­derte bis zur Gegen­wart - inge­samt etwa 50.000 Expo­nate. Karl Schmidt-Rottluff, Robert Sterl, Max Lieber­mann, Max Slevogt und Lovis Corinth.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#995025 © Webmuseen Verlag