Ausstellung 28.11.20 bis 14.02.21

Kulturhistorisches Museum

Weihnachten im alten Erzgebirge

Historisches Spielzeug und Weihnachtsfiguren aus Privatbesitz

Merseburg, Kulturhistorisches Museum: Das Erzgebirge gilt als das Weihnachtsland schlechthin. Die Ausstellung zeigt einige der ältesten erhaltenen Weihnachtsfiguren und andere Zeugnisse dieser einzigartigen Weihnachtskultur, dazu altes Holzspielzeug. Bis 14.2.21

Das Erzgebirge gilt als das Weihnachtsland schlechthin. Noch bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts waren die kerzentragenden Engel und Bergleute, Räuchermänner, Pyramiden und Schwibbögen außer­halb ihres Entstehungsgebietes nahezu unbekannt, inzwischen sind sie jedoch weit über das Erzgebirge hinaus verbreitet.

Die Ausstellung zeigt einige der ältesten erhaltenen Weihnachtsfiguren und andere Zeugnisse dieser einzigartigen Weihnachtskultur, dazu altes Holzspielzeug, vor allem aus der Region um Seiffen. Alle Stücke stammen von Privatsammlern, die sich für die Dauer der Ausstellung von ihren Schätzen trennen.

Kulturhistorisches Museum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048966 © Webmuseen