Version
30.12.2017
 zu „Weiskircher Prunkgräber (Museum)”, DE-66709 Weiskirchen
© Hochwald-Touristik / Tom Gundelwein

Museum

Weiskircher Prunkgräber

im Haus des Gastes

Trierer Straße 21
DE-66709 Weiskirchen
06876-70937
Ganzjährig:
Mo 8.30-17 Uhr
Di-Fr 8.30-22 Uhr
Sa-So 11-23 Uhr

In den Jahren 1830, 1851 und 1866 wurden in Weiskirchen drei Großgrabhügel mit reichen, frühkeltischen Kriegerbestattungen gefunden. Mit der Ausstattung an Grabbeigaben etruskischer Importgefäße und Kunsterzeugnissen gehören sie zu den prominentesten Fundorten der keltischen Archäologie.

Die Ausstellung zeigt die prächtigen Funde aus den frühkeltischen Gräbern von Weiskirchen als hochwertige Repliken und macht Kulturgeschichte erlebbar. Zu sehen sind unter der Verwendung von Gold, Koralle und Bernstein hergestellte Importgefäße, Prunkwaffen und Trachtzubehör: gestalterisch und technisch herausragende Schöpfungen frühkeltischen Handwerks.

POI

Museum, Weiskirchen

Me­cha­ni­scher Mu­sik­sa­lon

Museum, Hermeskeil

Damp­flok­mu­seum Her­mes­keil

Gehege, Merzig

Wolf­spark Wer­ner Freund

Wolfs­park des Ver­hal­tens­for­schers Werner Freund, der als „Wolf unter Wölfen” mit den Tieren zu­sam­men­lebte.

Gelände, Merzig

Gar­ten der Sin­ne

Gar­ten zur Wahr­neh­mung und aus­schließ­lichen Kon­zen­tra­tion auf spe­zielle Sinne: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten.

Bis 15.9.2024, Völklingen

Der deutsche Film

Groß­lein­wände und Monitore laden ein zum Durch­wandern einer einzig­artigen Film­landschaft.

Museum, Mettlach

Kera­vision Ville­roy und Boch

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2100260 © Webmuseen Verlag