Version
29.10.2020
Wisente zu „Wildgatter Oberrabenstein (Gehege)”, DE-09117 Chemnitz

Gehege

Wildgatter Oberrabenstein

Thomas-Müntzer-Höhe
DE-09117 Chemnitz
April bis Sept:
tägl. 8-18 Uhr
Okt bis März:
tägl. 8-16 Uhr

Auf 35 ha Waldgelände leben momentan etwa 100 Tiere in über 10 Arten. Das Gelände ist weitläufig und naturbelassen. Der Besucher hat die Möglichkeit, nicht nur von den Wegen sondern auch von Beobachtungskanzeln aus die sehr großzügigen und artgerechten Gehege zu überschauen und die tierischen Bewohner zu beobachten.

Es werden ausschließlich europäische Tierarten gehalten, und zwar Uhus, Fasane, Waldvögel, Europäische Wildkatzen, Karpatenluchse, Europäische Wölfe, Wisente, Schwarz-, Rot-, Reh-, Muffel- und Europäisches Damwild sowie Baummarder.

POI

Haupthaus, Chemnitz

Tier­park Chem­nitz

Etwa 1000 Tierindividuen in knapp 200 Arten. Zoologische Raritäten wie Somali-Wildesel, Prinz-Alfred-Hirsch, Fossa und diverse seltene Katzenarten. Tropenhaus, Löwenanlage, Krallenaffen, Erdmännchen, Südamerikaanlage, Lippenbären und Streichelzoo.

Ab 7.7.2024, Chemnitz

Hanna Bekker vom Rath

Museum, Limbach-Oberfrohna

E­sche-Mu­seum

Ehe­malige "Esche Fabrik". Ge­schich­te der Unter­nehmer-Dyna­stie Esche und der früher blü­hen­den Textil­indu­strie in Lim­bach.

Bis 4.8.2024, Chemnitz

Mobile Kinder­träume

Kinder­fahr­zeuge ermöglichen einen Blick in die Alltags­reali­täten ihrer Zeit und die Ent­wick­lungen von Mobilität, Gesell­schaft und Päda­gogik.

Bot. Garten, Chemnitz

Bota­nischer Garten

Bota­ni­scher Gar­ten, Schul­bio­logie­zentrum und Natur­schutz­zentrum. Schwer­punkte der Bota­nik sind mittel­euro­päi­sche Pflan­zen­fami­lien und Nutz­pflan­zen aus aller Welt.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#994366 © Webmuseen Verlag