Gehege

Wildpark Tiergarten Braunfels

Braunfels: Angelegt im Jahre 1704 durch Graf Wilhelm Moritz zu Solms-Braunfels. Gut zwanzig Wildschweine, knapp dreißig Mufflons, über fünfzig Damhirsche und zehn bis zwölf Rehe leben in dem 55 Hektar großen ehemaligen Jagdareal.

Graf Wilhelm Moritz zu Solms-Braunfels ließ den Tiergarten im Jahre 1704 anlegen. Gut zwanzig Wildschweine, knapp dreißig Mufflons, über fünfzig Damhirsche und zehn bis zwölf Rehe leben in dem 55 Hektar großen ehemaligen Jagdareal.

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #110452 © Webmuseen