Version
21.6.2014
 zu „Wolfspark Werner Freund (Gehege)”, DE-66663 Merzig

Gehege

Wolfspark Werner Freund

Kammerforst Merzig

Waldstraße 204
DE-66663 Merzig
0171-7496999
wolfspark@gmx.net
Ganzjährig:
tägl. x-x Uhr

Den Namen „Stadt der Wölfe” verdankt Merzig einem ungewöhnlichen Mann, dem Tier- und Verhaltensforscher Werner Freund (1933-2014). In weltweit einzigartiger Weise lebte er als „Wolf unter Wölfen” mit den Tieren zusammen, teilt ihren Alltag, hat jeden der Wölfe mit eigener Hand von klein auf großgezogen und sich so das Vertrauen der verschiedenen Rudel erworben.

Der von ihm gegründete Wolfspark ist weit über die Grenzen von Deutschland hinaus berühmt.

POI

Gelände, Merzig

Gar­ten der Sin­ne

Gar­ten zur Wahr­neh­mung und aus­schließ­lichen Kon­zen­tra­tion auf spe­zielle Sinne: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten.

Museum, Merzig

Museum im Schloss Fellen­berg

Museum, Merzig

Fein­me­cha­ni­sches Mu­seum

Ehe­ma­lige Mahl­mühle, die 1927 in eine fein­mecha­ni­sche Werk­statt um­ge­wan­delt wurde. Alle Maschi­nen, u.a. eine Leit­spindel­dreh­bank aus dem Jahre 1898, sind noch voll funk­tions­tüchtig.

Museum, Mettlach

Kera­vision Ville­roy und Boch

Museum, Mettlach

Ke­ra­mik­mu­seum

Mehr als zweieinhalb Jahrhunderte Firmengeschichte.

Gehege, Merzig

Tier­park Merzig

Ein­hei­mi­sche Tiere, Tier­arten aus ande­ren Erd­teilen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#970832 © Webmuseen Verlag