Ausstellung 08.03. bis 01.11.20

Schlößchen im Hofgarten

Zu Gast bei …

Private Interieurs

Wertheim, Schlößchen im Hofgarten: Die Ausstellung greift ein beliebtes Sujet der Kunstgeschichte auf: Darstellungen von Bauerstuben, vornehmen Zimmern, Küchen, Umkleidezimmern und einfachen Räumen. Bis 1.11.20

Die Ausstellung greift ein beliebtes Sujet der Kunstgeschichte auf: Darstellungen von Bauerstuben, vornehmen Zimmern, Küchen, Umkleidezimmern und einfachen Räumen. Besonders interessant ist dabei, wie die Künstler räumliche Tiefe und das natürliche wie auch das künstliche Licht darstellen. Zudem sind die Bilder ein Spiegelbild der Wohnkultur.

Neben auf die intime Welt des bürgerlichen Wohnraums konzentrierten Darstellungen entstanden im 19. Jahrhundert auch Interieurs, die dem humoristischen Genre angehören sowie Porträts von Räumen, die dem Zwecke der Repräsentation dienten. Der menschenleere Raum ist es, der ab Mitte des 19. Jahrhunderts zunehmend in den Fokus der künstlerischen Auseinandersetzung rückt.

In der Ausstellung zeigen dies Bilder von Rudolf Dammeier, Max Fabian, Reinhold Grohmann, Theodor Hosemann, Johann Erdmann Hummel, Carl Friedrich Koch, Carl Friedrich Koch, Theobald Lange, Julie von der Lage, Erich Lämmle, Reinhold Lepsius und weiteren Künstlern.

Zu sehen sind zahlreiche Leihgaben aus dem Stadtmuseum Berlin mit klassischen Innenraumansichten seit dem 19. Jahrhundert. Ergänzt wird diese Auswahl durch Leihgaben aus dem Museum Behnhaus Drägehaus Lübeck, durch Werke der Berliner Secession aus der eigenen Sammlung sowie durch zeitgenössische Arbeiten des Wertheimer Fotografen Marc Peschke und des in Stuttgart geborenen Hans Peter Stark.

POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048105 © Webmuseen