Ausstellung 03.10.21 bis 29.05.22

Daetz-Centrum Lichtenstein

Zum Wohl und Guten Appetit

Von Restaurants, Hotels und Schankwirtschaften, Ballsälen und Theaterbühnen

Lichtenstein, Daetz-Centrum Lichtenstein: Bis 29.5.22

Ende des 19. Jh. gab es in Lichtenstein und Callenberg 7 Gasthöfe mit Übernachtungsmöglichkeit, 29 Gaststätten und eine Konditorei. Teilweise hatten die Häuser Säle mit Bühnen. Es fanden Feste, Konzerte und Bälle, Theater- und Kinoaufführungen statt. Im Sommer öffneten einige ihre Gärten. Vereine trafen sich dort und mehrere Häuser lockten mit Kegelbahnen.

Ein Vierteljahrhundert später hatte sich die Zahl der Hotels und Gaststätten kaum verändert. Gasthäuser warben nun aber zusätzlich um touristisches Publikum. Das Hotel Goldene Sonne war mit 26 Betten das größte und teuerste Haus in Lichtenstein. Wenige Zimmer, aber einen eigenen Kraftwagen hatte der Krystallpalast, während andere Häuser mit Garagen oder mit Tankmöglichkeiten warben. Autos ersetzten zunehmend die Pferde.

Zu DDR-Zeiten schlossen viele private Gaststätten. Einige Traditionshäuser wurden unter staatlicher Kontrolle weitergeführt.

Die Ausstellung ermöglicht anhand zahlreicher Originalgegenstände und informativer Texttafeln mit historischen Aufnahmen eine spannende Zeitreise durch die bewegte Vergangenheit der Restaurants, Hotels und Schankwirtschaften in Lichtenstein/Sa. und deren Ortsteilen. Mehr als 20 dieser Einrichtungen werden vorgestellt.

Daetz-Centrum Lichtenstein ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051326 © Webmuseen