Zweiländermuseum Rodachtal

Straufhain: Geschichte des geteilten Deutschlands in der Region. Leben im Rodachtal um 1900, Ende des Kaiserreichs, Weimarer Republik und Drittes Reich. Schrecken der ehemaligen DDR. Zwölf Außenstationen.

Anschaulich wird hier die Geschichte des geteilten Deutschlands in der Region erzählt, beginnend bei der Region Rodachtal im Allgemeinen und wie es sich dort um 1900 lebte, über das Ende des Kaiserreichs, die Weimarer Republik und das Dritte Reich bis ins 21. Jahrhundert.

Bei Gruppenführungen werden die Schrecken der ehemaligen DDR an vielen Beispielen verdeutlicht. Ob getrennte Familien, Zensur, Verbot der Meinungsfreiheit oder Zwangsarbeit – was erst etwa 25 Jahre vorbei ist, können die meisten sich heute kaum noch vorstellen.

Ergänzt werden die Ausstellungen durch zwölf Außenstationen.

Zweiländermuseum Rodachtal ist bei:
POI

Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1042896 © Webmuseen