Version
7.4.2022
Plakat zu „Unsichtbare Welten”, DE-68159 Mannheim
© rem gGmbH Stiftungsmuseen, Foto: rem, Rebecca Kind

Ausstellung 22.05.22 bis 30.07.23

Unsichtbare Welten

Museum Weltkulturen

Quadrat D5
DE-68159 Mannheim
Ganzjährig:
Di-So 11-18 Uhr

Die Mitmach-Ausstellung spürt einem faszinierenden Phänomen nach: unsere Augen sind wunderbar, aber wir sehen damit längst nicht alles. Es gibt noch viel zu entdecken – in der Natur, im Weltall, in unserem Körper und sogar in unseren Gedanken.

Acht Inseln zu den großen Themen „Ursprung”, „Leben”, „Wellen”, „Gedanken”, „Geheimnis”, „Erde”, „Gehirn” und „Kosmos” laden mit spannenden und vielfältigen Mitmach-Stationen zu einem besonderen Erlebnis ein. Hier erfahren die Besucher, was alles sichtbar gemacht werden kann: winzige Dinge, Töne oder Ideen. Sie erleben, wie eine Fledermaus ihren Weg in völliger Dunkelheit findet, und erkennen, wie das Gehirn funktioniert. Sie entdecken, wie winzige Partikel sich vor ihren Augen in Luft auflösen oder wie versteinerte Lebewesen früher ausgesehen haben und Kontinente wandern.

Kinder werden selbst zu Forschern und probieren aus, was Natur und Menschen entwickelt und erfunden haben, um das Unsichtbare sichtbar zu machen.

POI

Ausstellungsort

Museum Welt­kulturen

Leben und Le­bens­um­feld in der Stein­zeit. Kul­tu­ren von Nord- und Schwarz­afrika, des Islam, von Indien, China und Japan. Natur­histo­ri­sche Ent­wick­lung der Region.

Museum, Mannheim

Mu­seum Zeug­haus

Kunst- und Kultur­ge­schich­te, Kleider und Möbel, Theater, Musik­instru­mente und Foto­grafie. Stadt­ge­schichte Mann­heims.

Museum, Mannheim

Zephyr Raum für Foto­grafie

Einer der weni­gen öffent­lichen Aus­stel­lungs­räume für zeit­ge­nös­si­sche Foto­grafie in Deutsch­land.

Mannheim

Museum Basser­mann­haus

Bis 30.6.2024, Mannheim

Ugo Dossi. Zeichen und Wunder

Die Aus­stellung schlägt einen Bogen von arche­typischen Bildern aus dem kollektiven Gedächtnis früher Hoch­kulturen bis in eine virtuelle Zukunft.

Museum, Mannheim

Museum Peter & Traudl Engelhornhaus

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3099099 © Webmuseen Verlag