Gebäude

Kathree-Häusle

Dettenhausen: Winziges (15m²) Fachwerkhaus mit Inneneinrichtung wie zu Lebzeiten der letzten Bewohnerin.

Mit nur 15 Quadratmetern Grundfläche stellt das 1839 erbaute und bis 1951 von der namengebenden Kathree Oßwald bewohnte winzige Fachwerkhaus nicht nur ein Kuriosum im Ortsbild von Dettenhausen dar. Es ist zugleich ein eindrucksvolles Zeugnis für dörfliche Armut und eine aus der Not geborenen Funktionalität auf engstem Raum.

Nach der Renovierung im Jahre 1988 zeigt die Inneneinrichtung wieder den Zustand wie zu Lebzeiten der letzten Bewohnerin.

POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #141827 © Webmuseen