Museum

Egerländer/Elbogner Heimatstube

Illertissen: Geschichte und Tradition des Egerlandes und speziell der Stadt Loket/Elbogen. Fotos, Trachten und Erinnerungsstücke. Zimmer mit Einrichtung und Hausrat aus der Nachkriegszeit.

Rund 1500 Exponate – Fotos, Trachten und Erinnerungsstücke – geben einen Einblick in die Geschichte und Tradition des Egerlandes und speziell der Stadt Loket/Elbogen. Ein Zimmer mit Einrichtung und Hausrat aus der Nachkriegszeit veranschaulicht die Situation der Sudetendeutschen beim Neuanfang in Deutschland.

Egerländer/Elbogner Heimatstube ist bei:

Vertriebenenmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #101174 © Webmuseen