Version
6.9.2019
 zu „Klostergartenmuseum Oelinghausen (Museum)”, DE-59757 Oelinghausen

Museum

Klostergartenmuseum Oelinghausen

Mai bis Okt:
So+Ft 14-17 Uhr
Bei Ausstellungen:
Sa-So+Ft 14-17 Uhr

Die Dauerausstellung zum ehemaligen Klostergarten der Prämonstratenserinnen in Oelinghausen zeigt mit einem großen Modell den Zustand des Klosters, seine Gärten und Feldflure um 1899. Weitere Themen sind die Reliktpflanzen des alten Klostergartens, die ehemalige Klosterapotheke und die Klimageschichte der Region. Ein Baumringkalender aus Eichenhölzern der näheren Umgebung belegt die Gunst und Ungunst der Sommer in den vergangenen 1.000 Jahren.

In unmittelbarer Nähe des Museums ist ein Museumsgarten mit Heil- und Nutzpflanzen der Klosterzeit und den Reliktpflanzen aus dem alten Garten der Prämonstratenserinnen entstanden.

POI

Gehege, Arnsberg

Wild­wald Arns­berg-Voß­win­kel

Museum, Arnsberg

Sauer­land-Museum

Ge­schich­te des kur­kölni­schen Sauer­landes von den An­fän­gen bis in die Nach­kriegs­zeit des zwei­ten Welt­krieges. Original­funde aus der Balver Höhle.

Bis 18.8.2024, Iserlohn

Iserlohn im Aufstand

Iser­lohns wichtige Rolle bei der Revo­lution von 1848/49 als bedeu­tende Industrie­stadt mit großer Arbeiter­schaft ist unbe­stritten. Was geschah genau zwischen dem Sturm des Zeug­hauses und dem schick­sals­haften Himmel­fahrts­tag?

Museum, Menden

Städti­sches Museum

Patri­zier­haus des Kauf­manns und Bürger­mei­sters Bigge­leben aus dem Jahr 1730. Ge­schich­te von der Alt­stein­zeit bis ins 20. Jahr­hun­dert.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2100838 © Webmuseen Verlag