Museum

Olaf-Gulbransson-Museum

Tegernsee: Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphik von Olaf Gulbransson.

Das Olaf Gulbransson Museum widmet sich dem Andenken an den gleichnamigen norwegischen Maler und Karikaturisten und zeigt Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphik von Olaf Gulbransson (1873-1958).

Der Norweger erlangte als Zeichner der legendären Münchner Satire-Zeitschrift Simplicissimus internationale Bekanntheit und wurde zu einem der scharfsichtigsten Porträtisten seiner Zeit.

1929 ließ er sich in Tegernsee nieder. Hier schuf er ein Werk, das zu den Höhepunkten der europäischen Zeichenkunst im 20. Jahrhundert gehört.

Das Museum zeigt eine Auswahl seiner Karikaturen in Faksimileausgaben in einer Präsentation über den Simplicissimus und seiner Mitarbeiter. Außerdem sind seine seltenen Ölgemälde zu sehen, die 2017 neu zusammengestellt wurden.

Eine Auswahl aus Gulbranssons umfangreicher Sammlung von Buchillustrationen ergänzt die Dauerausstellung.

Olaf-Gulbransson-Museum ist bei:
POI

Biographische Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #110370 © Webmuseen