Version
20.9.2011
 zu „Schirn Kunsthalle Frankfurt (Museum)”, DE-60311 Frankfurt/Main
Aussenansicht Schirn, Foto: Norbert Miguletz © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2006

Museum

Schirn Kunsthalle Frankfurt

Römerberg
DE-60311 Frankfurt/Main
069-299882-0
welcome@schirn.de
Ganzjährig:
Di, Fr-So 10-19 Uhr
Mi-Do 10-22 Uhr

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt ist eines der renommiertesten Ausstellungshäuser Deutschlands, ein urbaner Integrationspunkt von europäischem Rang im Herzen der deutschen Wirtschaftsmetropole und Impulsgeber der kulturellen Auseinandersetzung.

Der Gebäudekomplex zwischen zwischen Dom und Römer, wo einst Metz­ger ihre Waren an soge­nann­ten Schran­nen oder Schir­nen verkauf­ten, ersetzt ein 1944 zerstörtes histo­ri­sches Ensem­ble. Er ist über 140 Meter lang, aber nur 10 Meter schmal und ebenso hoch.

Die Schirn rich­tet ihren Fokus auf kunst- und kultur­his­to­ri­sche Themen, Diskurse und Trends aus der Perspek­tive der unmit­tel­ba­ren Gegen­wart. Ihr Programm ist viel­fäl­tig, inter­na­tio­nal und progres­siv, versucht neue Sicht­wei­sen zu eröff­nen und tradierte Rezep­ti­ons­mus­ter aufzu­bre­chen.

Strin­gen­t profiliertes Ausstellungsprogramm

Die Ausstel­lun­gen widmen sich glei­cher­ma­ßen der Kunst der Moderne und zeit­ge­nös­si­schen Kunst­po­si­tio­nen.

POI

Museum, Frankfurt/Main

Jü­di­sches Mu­seum

Ent­wick­lung der jüdi­schen Gesell­schaft seit dem 12. Jahr­hundert, religiöse Kultur des Juden­tums, Ge­schich­te der deut­schen Juden im 19. und 20. Jahr­hun­dert unter beson­derer Berück­sich­tigung der Bedin­gun­gen in Frank­furt.

Bis 22.9.2024, Frankfurt/Main

Stadt der Foto­grafin­nen

Die Aus­stel­lung prä­sen­tiert chrono­logisch Frank­furter Foto­geschichte unter besonderer Berück­sichti­gung des foto­grafi­schen Wirkens von Frauen.

Museum, Frankfurt/Main

Histo­risches Museum

Stadt­museum Frank­furts in fünf histo­rischen Gebäuden am Römer­berg sowie einem modernen Neubau. Frank­furt im Spät­mittel­alter, Spiel­zeug­samm­lung.

Museum, Frankfurt/Main

Struwwel­peter-Museum

Samm­lung der Origi­nale Dr. Hein­rich Hoff­manns (Nach­laß), sel­tene inter­natio­nale Struwwel­peter­aus­gaben und Paro­dien aus dem 19. und 20. Jahr­hun­dert; weitere Kinder­bücher, Skizzen­bücher und Auto­gra­phen Hein­rich Hoff­manns.

Museum, Frankfurt/Main

Frank­fur­ter Kunst­ver­ein

Einer der älte­sten und re­nom­mier­te­sten Kunst­ver­eine in Deutsch­land, an­sässig im Stei­ner­nen Haus am Römer­berg

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960292 © Webmuseen Verlag