Ausstellung 05.09. bis 24.10.21

Stadtmuseum

Stephen Cone Weeks

Was uns trägt / The place you can't get to

Siegburg, Stadtmuseum: Der Raum hinter dem Glas hat Weeks schon immer interessiert. Er erzählt mit seinen Zeichnungen auf Glas Geschichten, die er nicht kennt, und deren Handlungs-Räume ihm versperrt bleiben. Bis 24.10.21

Seit 1997 arbeitet Stephen Cone Weeks auf Glas. Der Kanadier, 1952 in England geboren, lebt in Düsseldorf und am Lago di Como in Italien.

Der Raum hinter dem Glas hat Weeks schon immer interessiert. Er erzählt mit seinen Zeichnungen auf Glas Geschichten, die er nicht kennt, deren Handlungs-Räume ihm versperrt bleiben, und deren Erzählung „im Dunkeln” ihn unterbewußt beschäftigen. Auf einer gläsernen Bühne weisen Gegenstände und allegorische Figuren auf Zusammenhänge hin, die in ihrer Vielschichtigkeit und unendlichen Interpretierbarkeit: in den Glasschichten sichtbar, aber im Raum hinter dem Glas nicht zugänglich und letztendlich unergründlich bleiben. Ausgangspunkt seiner Arbeiten auf Glas sind Stillleben, die der Künstler aus zahlreichen kleinen, zum Teil kostbaren, zum Teil banalen Gegenständen komponiert.

Im Stadtmuseum Siegburg zeigt Stephen Cone Weeks neue Arbeiten auf Glas und ein Stillleben, das als Modell einer großen Glasarbeit diente.

Stadtmuseum ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050229 © Webmuseen