Ausstellung 01. bis 25.07.21

Akademie der Bildenden Künste

Zu Nürnberg haben wir gefrühstückt

…, eine hässliche Stadt! – W.A. Mozart

Nürnberg, Akademie der Bildenden Künste: Warum wirkt die urbane Oberfläche dieser historischen Stadt als künstlerisches Material so abseitig und unbrauchbar? Bis 25.7.21

Nürnberg scheint historisch wie ästhetisch hochgradig kontaminiert und als Thema für Kunststudierende in der Regel gänzlich unattraktiv zu sein.

Bei genauerem hinsehen wird man eingesogen. An der Fleischbrücke hängen keine Schlösser über Pegnitzwogen. Warum wirkt die urbane Oberfläche dieser historischen Stadt, ihre verschlungenen Zeichen und die ihr eingeschriebenen Themen wie die ästhetischen Formen, in denen sie uns entgegentritt als künstlerisches Material so abseitig und unbrauchbar?

Akademie der Bildenden Künste ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049973 © Webmuseen