Critical Care

Architektur für einen Planeten in der Krise

Architekturzentrum Wien
25.4.-9.9.2019

Museumsplatz 1
1070 Wien

www.azw.at

tägl. 10-19 Uhr

Die Aus­stel­lung zeigt, wie Archi­tektur und Urba­nis­mus dazu bei­tragen können, die Zukunft zu repa­rieren und den Planeten mit seinen Be­woh­nern am Leben zu erhalten. Sie ist ein Plädo­yer für eine neue Haltung: für Archi­tektur und Urba­nismus des Sorge­tragens.

Bild
Critical Care :: Ausstellung
  • Mini-Map
Planet in der Krise. Die Erde in der Notaufnahme. Menschengemachte ökologische und soziale Katastrophen drohen den Planeten unbewohnbar zu machen. Die Lage ist kritisch, und dominiert von den Interessen des Kapitals sind Architektur und Urbanismus in die Krise verstrickt.

Die Ausstellung zeigt, wie Architektur und Urbanismus dazu beitragen können, die Zukunft zu reparieren und den Planeten mit seinen Bewohnern am Leben zu erhalten. Sie ist ein Plädoyer für eine neue Haltung: für Architektur und Urbanismus des Sorgetragens. 21 aktuelle Beispiele aus Asien, Afrika, Europa, der Karibik, den USA und Lateinamerika stellen unter Beweis, dass Architektur und Stadtentwicklung sich nicht dem Diktat des Kapitals und der Ausbeutung von Ressourcen und Arbeit unterwerfen müssen.