Tuttlinger Haus

Heimatmuseum Fruchtkasten

Stadtgeschichte und Industriekultur

Donaustraße 50
78532 Tuttlingen

07461-15135
info@museen-tuttlingen.de

www.tuttlingen.de/de/...atmuseum-Fruchtkasten

Sa-So 14-17 Uhr

Ab­tei­lun­gen zu Sied­lungs­ge­schichte und Archäo­logie, Natur­kunde, Stadt- und Indu­strie­ge­schichte. Tutt­linger Indu­strie­kultur mit ihren Wurzeln, ihren Erfin­dun­gen und ihren Er­zeug­nissen.

Bild
Der 1804/05 erbaute Fruchtkasten
Heimatmuseum Fruchtkasten :: Territorial
  • Mini-Map mit Marker
Der mächtige, ehemalige württembergische Fruchtkasten umfasst Abteilungen zu Siedlungsgeschichte und Archäologie, Naturkunde, Stadt- und Industriegeschichte.

Zur Zeit wird eine neue Dauerausstellung vorbereitet. Im Fruchtkasten wird dann die Tuttlinger Industriekultur mit ihren Wurzeln, ihren Erfindungen und ihren Erzeugnissen dargestellt.

Ausgehend vom 1696 gegründeten Schmelz- und Hüttenwerk Ludwigstal entwickelte sich die Metallbranche. Zunächst erblühte das Messerschmiedehandwerk. Nach der Spezialisierung auf medizinische Instrumente wurde diese Branche zum wichtigsten wirtschaftlichen Faktor der Stadt. Parallel entwickelte sich in den Gründerjahren die Schuhindustrie, die tausenden Menschen Arbeit bot, später aber an Bedeutung verlor. Heute ist Tuttlingen Weltzentrum der Medizintechnik.