Version
26.3.2023
Tuwaiq Palast zu „Hot Cities”, DE-79576 Weil am Rhein
Tuwaiq Palast Riad, Saudi Arabien
Foto: Ahmed und Rashid Bin Shabib

Ausstellung 29.04. bis 05.11.23

Hot Cities

Lessons from Arab Architecture

Vitra Design-Museum

Charles-Eames-Straße 1
DE-79576 Weil am Rhein
07621-702-3200
info@design-museum.de
Ganzjährig:
tägl. 10-18 Uhr

Der Klimawandel wird zunehmend spürbar und die Erderwärmung stellt die Städte der (bisher) gemäßigten Klimazonen vor große Herausforderungen. Die Ausstellung richtet den Blick auf die Metropolen der arabischsprachigen Welt: wie gehen diese Städte und ihre BewohnerInnen mit dem extremen Klima der Region um? Was können wir von dortigen Lösungen in Architektur und Städtebau lernen, um unsere Umwelt klimaresistenter zu machen?

Die Schau zeigt, wie die Verbindung vernakulärer Traditionen mit modernen Technologien Lösungen für drängende Probleme der Zukunft bieten kann. Sie präsentiert Fallstudien urbaner Bauprojekte, die Antworten auf viele Fragen geben, die der Klimawandel jetzt aufwirft.

POI

Ausstellungsort

Vitra Design-Museum

Industrielles Möbeldesign und Leuchten, Indu­strie­design und Archi­tektur. Nachlässe von Verner Panton, Anton Lorenz, George Nelson und Alexander Girard. Besteck, Unterhaltungselektronik und Architekturmodelle.

Bis 1.9.2024, im Haus

Trans­form!

Wie muss ein energie­effizi­entes Produkt gestaltet sein? Wie kann Design dazu beitragen, dass erneuer­bare Energien stärker genutzt werden?

Bis 11.5.2025, im Haus

Science Fiction Design

Weg­weisende Entwürfe aus der Sammlung des Vitra Design Museums zeigen, wie tech­nische Inno­vationen und gestalte­rische Utopien Eingang in unseren Alltag fanden.

Ab 21.9.2024, im Haus

Nike. Form Follows Motion

Die erste Museums­aus­stellung über Nike unter­sucht den Aufstieg von Nike zu einer globa­len Marke, die für Design und Pop­kultur von zentraler Bedeutung ist.

Bis 11.8.2024, Riehen

Luma Foun­dation

Die von der Fon­dation Beyeler in Zu­sammen­arbeit mit der LUMA Stiftung organi­sierte Aus­stellung vereint die Werke von 30 Mit­wirken­den unter­schied­licher Herkunft und Diszi­plinen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101150 © Webmuseen Verlag