Ausstellung 04.11.22 bis 30.04.23

Zentrum für Internationale Lichtkunst

HYPERsculptures

Christine Sciulli | Squidsoup | Julius Stahl | Philip Vermeulen

Unna, Zentrum für Internationale Lichtkunst: Die Ausstellung vereint raumfüllende, internationale Werke: große Lichtskulpturen, die allesamt ein intensives Eintauchen in die Kunst ermöglichen. Bis 30.4.23

HYPER! Der griechische Begriff beschreibt etwas, was mehr als normal oder gar ein Zuviel von etwas ist. In der Überschreitung des normalen Maßes, in der Veränderung der Größenverhältnisse liegt in der Kunst seit jeher eine besondere Kraft. Das „Hyper” im Titel der Ausstellung bezieht sich neben der außergewöhnlichen Größe der Kunstwerke auch auf die neuesten, innovativen Multimedia-Technologien, derer sich die ausstellenden Künstler:innen für ihre Lichtskulpturen bedienen.

Die Ausstellung vereint raumfüllende, internationale Werke: große Lichtskulpturen, die allesamt ein intensives Eintauchen in die Kunst ermöglichen. Die Auflösung der Distanz zwischen Betrachter und Kunstwerk ist das gemeinsame, leuchtende Band aller „HYPERsculptures”. In Unna kann man erleben, wie Licht wirkt, die Wahrnehmung lenkt und Räume vollkommen neu definiert.

Zentrum für Internationale Lichtkunst ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051955 © Webmuseen