Museum

Skulpturenpark Kloster Schönthal

Langenbruck: Zeitgenössische Skulpturen im Dialog mit der Natur.

Eingebettet in die Juralandschaft nehmen zeitgenössische Skulpturen den Dialog mit der Natur auf. Die internationale Sammlung wächst in aller Ruhe und im Sinne eines „work in progress”. Zur Zeit säumen 31 Werke von über 20 Künstlern die Wege und Pfade. Ausgangspunkt der Kunstspaziergänge ist die romanische Klosterkirche mit einer Galerie für wechselnde Ausstellungen.

Der Bestand des Kloster Schönthal verdankt sich einer gemeinnützigen Stiftung, den Einnahmen durch Seminaren und Herbergszimmer im ehemaligen Benediktinerkloster und dem Kreis seiner Freunde.

POI

Museen für Gegenwartskunst

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1043055 © Webmuseen