Version
22.7.2016
 zu „Museum Alte Münze (Museum)”, DE-25840 Friedrichstadt

Museum

Museum Alte Münze

Am Mittelburgwall 23
DE-25840 Friedrichstadt
April bis Mai,
Okt:
Di-So 12-16 Uhr
Juni bis Sept:
Di-So 11-17 Uhr

Das Museum ist in einem alten Speichergebäude aus dem Jahre 1626 untergebracht. Es wurde vom Statthalter des Herzogs errichtet. Die Friedrichstädter glaubten, daß sie das Münzrecht bekommen würden und nannten das Haus daher „Münze”. Das aufwendig verzierte Renaissancegebäude gilt noch heute als eines der schönsten in Schleswig-Holstein und ganz Nord­deutsch­land.

Friedrichstadt wurde 1621 von niederländischen Glaubensflüchtlingen erbaut. Herzog Friedrich III. von Schleswig-Holstein-Gottorf gewährte ihnen Asyl und versprach ihnen reli­giöse Frei­heit.

Das Museum informiert über die Stadtgründung und die ersten Siedler. Zudem werden die verschiedenen Glaubensgemeinschaften, die in Friedrichstadt lebten, vorgestellt. Vom Museum aus ist ein Einblick in den Betsaal der Mennoniten möglich. Weitere Themen sind das Alltagsleben in Friedrichstadt, Gilden, Vereine, Fischfang, Handel und Kinder­leben.

POI

Museum, Friedrichstadt

Tisch­le­rei­mu­seum Fried­rich­stadt

Werk­statt des Tisch­ler­mei­sters Jacob Hansen. Werk­statt und Wohn­ge­bäude mit idylli­schem Innen­hof, Ent­wick­lung der Pro­dukt­palette.

Friedrichstadt

Fünf-Gie­bel-Haus

Museum, Witzwort

Roter Haubarg

Museum, Husum

Nord­fries­land Museum Nissen­haus

Landes- und Natur­kunde der Region, Kultur­ge­schich­te und Volks­kunde der Nord­friesen, Kunst­samm­lung Europa und USA.

Museum, Husum

Schiff­fahrts­museum Nord­fries­land

Nord­frie­si­sche Schiff­fahrts­ge­schichte bis zur Gegen­wart. Wal­fang, Hafen­an­lagen.

Gebäude, Husum

Weih­nachts­haus in Hu­sum

Schö­nes, kom­plett re­stau­rier­tes Grün­der­zeit­haus, das dem Weih­nachts­haus ein einzig­artiges Ambiente ver­leiht. Um­fas­sen­de Samml­ung zu Ge­schich­te und Her­kunft des Weih­nachts­schmucks und weih­nacht­licher Bräuche.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3665 © Webmuseen Verlag