Gebäude

Bergarbeiter-Wohnmuseum

Lünen: Lebensumstände der Bergleute und ihrer Familien in der Zeit von 1930 bis 1935 .

Ein halbes Haus in der Rudolfstraße 10 wurde so hergerichtet, wie es den Lebensumständen der Bergleute und ihrer Familien in der Zeit von 1930 bis 1935 entsprach.

Das Haus wurde dem Förderverein Bergarbeiter-Wohnmuseum e.V. zur Verfügung gestellt und stilgerecht - soweit Möbel und andere Einrichtungsgegenstände vorhanden waren - eingerichtet. Selbst das "Plumpsklo" ist vorhanden.

Bergarbeiter-Wohnmuseum ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #112514 © Webmuseen