Version
14.3.2023
Plakat zu „Gerhard Haderer”, DE-60311 Frankfurt/Main

Ausstellung 05.04. bis 17.09.23

Gerhard Haderer

caricatura museum frankfurt

Weckmarkt 17
DE-60311 Frankfurt/Main
Ganzjährig:
Di-So+Ft 11-17 Uhr

(Text folgt)

POI

Ausstellungsort

Carica­tura Museum für Komi­sche Kunst

Werke von F. W. Bern­stein, Robert Gern­hardt, Chlod­wig Poth, Hans Traxler und F. K. Waechter. Diese fünf Zeich­ner bilde­ten zu­sam­men mit den Auto­ren Bernd Eilert, Eck­hard Hen­scheid und Peter Knorr die Neue Frank­furter Schule.

Museum, Frankfurt/Main

Stoltze­muse­um

Bild­doku­mente, Texte und Möbel aus dem Nach­laß der Frank­furter Mund­art­dichter Fried­rich und Adolf Stoltze.

Bis 22.9.2024, Frankfurt/Main

Stadt der Foto­grafin­nen

Die Aus­stel­lung prä­sen­tiert chrono­logisch Frank­furter Foto­geschichte unter besonderer Berück­sichti­gung des foto­grafi­schen Wirkens von Frauen.

Museum, Frankfurt/Main

Schirn Kunst­halle Frankfurt

Eines der renom­mier­te­sten Aus­stellungs­häuser Deutsch­lands, urba­ner Inte­gra­tions­punkt im Herzen der deut­schen Wirt­schafts­metro­pole und Impuls­geber der kultu­rellen Aus­ein­ander­setzung von euro­päi­schem Rang.

Museum, Frankfurt/Main

Jü­di­sches Mu­seum

Ent­wick­lung der jüdi­schen Gesell­schaft seit dem 12. Jahr­hundert, religiöse Kultur des Juden­tums, Ge­schich­te der deut­schen Juden im 19. und 20. Jahr­hun­dert unter beson­derer Berück­sich­tigung der Bedin­gun­gen in Frank­furt.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101107 © Webmuseen Verlag