Ausstellung 25.04. bis 05.09.21

Niederrheinisches Freilichtmuseum

Grüße von nah und fern

Zur Kulturgeschichte der Postkarte

Grefrath, Niederrheinisches Freilichtmuseum: Im Zuge der drucktechnischen Neuerungen Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich die zunächst unbebilderte Postkarte zu einer aufwändig kolorierten Ansichtskarte. Bis 5.9.21

In Zeiten von Whatsapp und Instagram fast in Vergessenheit geraten, erfreute sich die Postkarte bei ihrer Einführung vor etwa 150 Jahren aufgrund der günstigen und schnellen Zustellung großer Beliebtheit.

Im Zuge der drucktechnischen Neuerungen Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich die zunächst unbebilderte Postkarte zu einer aufwändig kolorierten Ansichtskarte. Auch Fotografien verschickte man bald als Postkarte.

Die Ausstellung zeigt neben den regionalen Ansichten auch den Weg der Postkarte, angefangen bei der Herstellung, über den Vertrieb, das Postkartenschreiben, den Postweg bis zum Adressaten und beleuchtet auch ihren Weg zum beliebten Sammelobjekt.

Niederrheinisches Freilichtmuseum ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049981 © Webmuseen