Ausstellung 23.10.21 bis 20.03.22

Münchner Stadtmuseum

Fabian Hesse & Mitra Wakil: Crop

Algorithmic Rendering und offene Zukünfte

München, Münchner Stadtmuseum: Jüngste Softwareentwicklungen erlauben es, aus fotografischen Daten dreidimensionale Modelle zu generieren und verändern so das Verhältnis von Bild und Wirklichkeit. Bis 20.3.22

Das Münchner Stadtmuseum zeigt erstmals Arbeiten des Künstlerduos Mitra Wakil und Fabian Hesse. Gemeinsam arbeiten sie an den Schnittstellen von bildender Kunst und neuen Technologien. Ausgehend von Datenbanken erschaffen sie digitale Visualiserungen, die sie in einem nächsten Schritt mit einem 3D-Drucker in reale Objekte verwandeln.

Die Ausstellung zeigt sowohl die silbernen anthropomorphen Skulpturen aus Biokunststoff als auch die farbigen Renderings des Entstehungsprozesses.

In den letzten Jahren hat sich der Begriff „Post-Photography” etabliert, der digitale, virtuelle und hybride Formen des fotografischen Bildes der Gegenwart versammelt. Jüngste Softwareentwicklungen erlauben es, aus fotografischen Daten dreidimensionale Modelle zu generieren und verändern so das Verhältnis von Bild und Wirklichkeit. In diesem Spannungsfeld von Fotografie, Software, Skulptur und Big Data ist die künstlerische Praxis von Hesse & Wakil zu verorten.

Die Ausstellung lädt dazu ein, in die künstlerischen Gestaltungsräume eines technologischen und datenbasierten Skulpturbegriffs einzutauchen.

Münchner Stadtmuseum ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050453 © Webmuseen