Version
8.7.2013
 zu „Hofkirche (Sakralbau)”, AT-6020 Innsbruck
Hofkirche mit angrenzendem Tiroler Volkskunstmuseum
Foto: Alexander Haiden
 zu „Hofkirche (Sakralbau)”, AT-6020 Innsbruck
Hofkirche, Blick von der Empore quer
Foto: Alexander Haiden
 zu „Hofkirche (Sakralbau)”, AT-6020 Innsbruck
Hofkirche, Blick auf die Ebertorgel
Foto: Alexander Haiden

Sakralbau

Hofkirche

mit Silberner Kapelle

Universitätsstraße 2
AT-6020 Innsbruck
Ganzjährig:
Mo-Sa 9-17 Uhr
So+Ft 12.30-17.00 Uhr

Die Innsbrucker Hofkirche mit dem Grabmal Kaiser Maximilians I. ist das bedeutendste Denkmal in Tirol und das großartigste aller Kaisergräber in Europa und Zeugnis einer weit über den deutschen Sprachraum hinausgehenden europäischen Hofkunst, für die Maximilian I. und Ferdinand I. die besten Künstler der Zeit beschäftigten.

Das prunkvolle Grabmal ist von 28 überlebensgroßen Bronzestatuen umgeben: die „Schwarzen Mander”, unter denen auch acht Frauen sind, repräsentieren Verwandte, Ahnen und Vorbilder des Kaisers und drücken das kaiserliche Machtbewusstsein aus. Der Kaiser selbst ist in kniender Haltung dargestellt: in ewiger Anbetung vor dem Altar. An der Ausführung des kaiserlichen Erinnerungsortes wirkten namhafte Künstler wie Albrecht Dürer, Peter Vischer d.À. oder Alexander Colin mit.

Die Hofkirche ist dadurch ein Juwel beispielloser, europäischer Handwerkskunst, wie auch an den prunkvollen Gittern, Steinreliefs, dem Fürstenchor oder der mehr als 450 Jahre alten Ebert-Orgel zu erkennen ist. In zahlreichen Winkeln und Ecken der Hofkirche ist Erstaunliches zu entdecken.

POI

Im gleichen Haus

Tiroler Volks­kunst­museum

Schön­stes Heimat­museum in Eu­ropa. Goti­sche Renais­sance- und Barock­stuben aus ade­ligem, bürger­lichem und bäuer­lichem Besitz. Hervor­ragende Werke aus Kupfer, Eisen und Zinn, Glas und Keramik. Weih­nachts­krippen und Fest­tags­trachten.

Gebäude, Innsbruck

Kaiser­liche Hof­burg

Museum, Innsbruck

Al­pen­ver­ein - Mu­seum

Geo­gra­phie, Karto­gra­phie, Berge im Relief, Ge­schich­te des Touris­mus, Alpi­nis­mus, Kunst.

Museum, Innsbruck

Maxi­milia­neum

Ge­denk­stätte für Kaiser Maxi­milian I. (1459-1519), facetten­reiche Aus­stellung über das impo­sante Leben von Kaiser Maxi­milians I.

Museum, Innsbruck

Ferdi­nan­deum

Ur­ge­schich­te, roma­ni­sche Skulp­turen, größe Gotik­samm­lung Öster­reichs, Nieder­länder und Alt­deutsche Galerie, Barock, 19. und 20. Jahr­hun­dert, Moderne Galerie.

Museum, Innsbruck

Stadt­archiv / Stadt­museum

Ge­schich­te und Ent­wick­lung der Landes­haupt­stadt Inns­bruck: Lage, Stadt­grün­dung, Kultur­ge­schichte, Infra­struktur, Sport, Touris­mus, Verkehr und Zeit­ge­schichte.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#8388 © Webmuseen Verlag