Museum

Informationszentrum Sonnenobservatorium

Goseck: Kreisgrabenanlage für systematische Himmelsbeobachtungen, am Originalschauplatz wissenschaftlich rekonstruiert. Im Informationszentrum Einblick in das Leben der Menschen am Beginn des 5. Jahrtausends v. Chr.

Die Kreisgrabenanlage von Goseck ist einer der frühesten archäologischen Belege für systematische Himmelsbeobachtungen. Sie besteht aus einem nahezu kreisförmigen Graben und zwei konzentrischen Palisadenringen. Als Versammlungs-, Handels-, Kult- und Gerichtsplatz stellte sie den Mittelpunkt einer frühgeschichtlichen Mikroregion dar. Das Sonnenobservatorium wurde am Originalschauplatz wissenschaftlich rekonstruiert.

Im nahegelegenen Informationszentrum (Schloss Goseck) erhalten die Besucher Einblicke in das Leben der Menschen am Beginn des 5. Jahrtausends v. Chr.

POI

Ur- und frühgesch. Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1044178 © Webmuseen