Lithographiesteinarchiv

und druckhistorische Werkstätte München

München: Litho­graphie­steine zur Ver­viel­fälti­gung und Fort­füh­rung von Plänen und Karten. Ergeb­nisse der ersten flächen­decken­den Grund­stücks­ver­messung in Bayern, auf Soln­hofener Kalk­stein­platten ge­zeich­net und geätzt.

Lithographiesteine zur Vervielfältigung und Fortführung von Plänen und Karten. Die Ergebnisse der ersten flächendeckenden Grundstücksvermessung in Bayern wurden auf Solnhofener Kalksteinplatten gezeichnet und geätzt, die aus über 26.000 Steinen bestehende Bibliothek ist in diesem Umfang weltweit einmalig und steht unter Denkmalschutz. Druckhistorische Werkstätte mit verschiedenen Verfahren der Drucktechnik, beginnend mit Kupferdruck und Steindruck von Karl Senefelder bis hin zum heute gebräuchlichen Offsetdruck. Druckmaschinen aus dem 19. Jahrhundert.

Lithographiesteinarchiv ist bei:
POI

Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #110762 © Webmuseen