Schloss

Museumslandschaft Hessen Kassel

Marmorbad

Kassel: Prunkvoller spätbarocker Pavillonbau mit zentralem Becken und einer Kuppel, der aber nie als Bad diente. Glanzvolle Innenausstattung von Pierre Etienne Monnot, einem der bedeutendsten Bildhauer des späten 17. Jahrhunderts.

Der prunkvolle spätbarocke Pavillonbau mit zentralem Becken und einer Kuppel diente nie als Bad. Glanzvolle Innenausstattung von einem der bedeutendsten Bildhauer des späten 17. Jahrhunderts, dem aus Frankreich stammenden und in Rom lebenden Bildhauer Pierre Etienne Monnot (1657-1733). Insgesamt zwölf Statuengruppen mit Figuren aus der antiken Mythologie dar. Wandreliefs von 1720 mit Szenen aus den Metamorphosen des Ovid, in denen das Wasser eine Rolle spielt.

Marmorbad ist bei:
POI

Schlösser, Schloßmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #108219 © Webmuseen