Version
16.12.2013
 zu „Stadt- und Technikmuseum Ludwigsfelde (Museum)”, DE-14974 Ludwigsfelde
© Andreas Tauber

Museum

Stadt- und Technikmuseum Ludwigsfelde

Am Bahnhof 2
DE-14974 Ludwigsfelde
Ganzjährig:
Mi-Fr 10-15 Uhr
Sa-So 13-17 Uhr
Ft geschlossen

Ludwigsfelder Industriegeschichte. Kompletter Flugzeugmotor der Daimler-Benz-Produktion, Luftbildaufnahmen der Alliierten, Flächenmodell der im Wald versteckten und getarnten Industrieanlagen, Gemälde der jüdischen Ungarin Edith Kiss vom Lager- und Arbeitsalltag, Pitty, Wiesel und Troll Roller samt Campi-Anhänger für den kleinen Urlaub sowie die legendären W50 und L60 Lastkraftwagen der DDR. Ludwigsfelder Heimatgeschichte mit Landwirtschaft, Dorfschule, Küche und Wäschekammer.

POI

Bis 18.8.2024, Potsdam

Amedeo Modi­gliani

Bis 16.6.2024, Berlin

Hanna Bekker vom Rath

In einer Zeit geboren und auf­ge­wachsen, in der Frauen kein Wahl­recht hatten und nur mit Erlaub­nis ihrer Ehe­männer arbeiten durften, führte Hanna Bekker vom Rath ein selbst­be­stimmtes und eman­zi­piertes Leben.

Bis 2.9.2024, Berlin

Auf nach Italien!

Bis 21.7.2024, Berlin

Nancy Holt. Circles of Light

Über fünf Jahr­zehnte schuf Nancy Holt ein richtungs­weisen­des Werk aus Text, Poesie, Foto­grafie, Film, Video und Land Art.

Bis 24.11.2024, Berlin

Roads not Taken

Anhand von 14 markanten Ein­schnitten der deutschen Geschichte werden die Wahr­schein­lich­keiten von ausge­bliebener Geschichte gezeigt: verhindert von Zufällen oder dem Gewicht persön­licher Unzu­länglich­keiten.

Bis 25.8.2024, Berlin

Noa Eshkol. No Time to Dance

Im Jahr 2024 wäre Noa Eshkol 100 Jahre geworden. Das Museum präsen­tiert aus diesem Anlass eine Aus­stellung, die das Leben und Werk dieser weg­weisen­den Choreo­grafin und Tänzerin zeigt.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#9431 © Webmuseen Verlag