Version
18.4.2024
(modifiziert)
Außenansicht zu „PalaisPopulaire (Museum)”, DE-10117 Berlin
© Mathias Schormann
Dame Barbara Hepworth zu „PalaisPopulaire (Museum)”, DE-10117 Berlin
Dame Barbara Hepworth DBE, Sculpture with Colour (Deep Blue and Red), 1940
© Tate Images credit © Hepworth / Bowness
Schrubboberteil zu „PalaisPopulaire (Museum)”, DE-10117 Berlin
Besticktes Krankenhaus-Schrubboberteil, ca. 1968
© Image Courtesy of the Fine Arts Museums of San Francisco
Terrasse bei Nacht zu „PalaisPopulaire (Museum)”, DE-10117 Berlin
Terrasse bei Nacht
© Mathias Schormann

Museum

PalaisPopulaire

Unter den Linden 5
DE-10117 Berlin
Ganzjährig:
Mo, Mi, Fr-So 11-18 Uhr
Do 11-21 Uhr

Der Name ist Programm: das Palais­Populaire ist ein offenes Haus – ein zeitgemäßes und innovatives Forum, das seinen Besuchern eine spannende Mischung aus Kunst, Kultur und Sport bietet.

POI

Bis 24.11.2024, Berlin

Roads not Taken

Anhand von 14 markanten Ein­schnitten der deutschen Geschichte werden die Wahr­schein­lich­keiten von ausge­bliebener Geschichte gezeigt: verhindert von Zufällen oder dem Gewicht persön­licher Unzu­länglich­keiten.

Museum, Berlin

Deut­sches Histo­ri­sches Museum

Museum für deut­sche Ge­schich­te. 2.000 Jahre deut­sche Ver­gan­gen­heit, vom letzten Jahr­hun­dert vor Chri­stus bis in die Gegen­wart.

Bis 4.8.2024, Berlin

Caspar David Fried­rich

Zen­tra­les Thema der Aus­stel­lung ist die Rolle der National­galerie bei der Wieder­ent­deckung der Kunst Fried­richs zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts. Zu sehen sind etwa 60 Gemälde und 50 Zeich­nungen aus dem In- und Ausland, darunter welt­be­rühmte Ikonen.

Verbund, Berlin

Hum­boldt Forum im Berliner Schloss

Ein Ort für die Kunst und die Kulturen der Welt, für die Wissen­schaft und den Austausch.

Museum, Berlin

Deut­sche Bank Kunst­Halle

Vier hoch­karä­tige Aus­stel­lun­gen pro Jahr. Im Fokus steht die Samm­lung Deut­sche Bank eben­so wie Ko­ope­ra­tio­nen mit inter­natio­nalen Partner­museen und Kultur­insti­tu­tio­nen oder mit un­ab­hän­gigen Kura­toren.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2100630 © Webmuseen Verlag