Museum

Porzellanmuseum Fürstenberg

Fürstenberg: Kulturgeschichte des Porzellans der Porzellanmanufaktur Fürstenberg.

Norddeutschlands einziges Porzellanmuseum befindet sich in dem denkmalgeschützten, restaurierten Renaissance-Schloss der Manufaktur. Authentisch-anschaulich läßt sich hier die Entwicklung der Porzellankultur in Fürstenberg seit 1747 verfolgen.

Dokumentiert werden drei Jahrhunderte Porzellankultur: erlesene Einzelstücke und Ensembles der höfischen Gesellschaft des 18. Jahrhunderts, Exponate des bürgerlichen Zeitalters sowie funktionale Geschirre und Zierartikel der klassischen Moderne bis hin zu aktuellem Design der Gegenwart. Die Sammlung wird ständig erweitert und überarbeitet.

Allein das Bauwerk mit seinem historischen Treppenhaus ist eine Sehenswürdigkeit für sich. In der Besucherwerkstatt werden an zwei Arbeitsplätzen spezielle Fertigungstechniken der manufakturiellen Porzellanherstellung demonstriert. Hier können die Besucher erfahrenen Porzellinern nicht nur über die Schulter schauen und erleben, wie mit viel Liebe zum Detail Porzellan geschaffen wird, sondern auch selbst ausprobieren, wie der feine Werkstoff bearbeitet wird.

Porzellanmuseum Fürstenberg ist bei:

Museen für bildende Kunst

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #100657 © Webmuseen