Version
15.1.2024
(modifiziert)
 zu „Schloss Wildeck mit Ausstellungen (Schloss)”, DE-09405 Zschopau
© Schlösserland Sachsen

Schloss

Schloss Wildeck mit Ausstellungen

Schloss Wildeck 1
DE-09405 Zschopau
03725-287170
schloss@zschopau.de
April bis Okt:
tägl. 10-17 Uhr
Nov bis März:
tägl. 10-16 Uhr

Hervorgegangen aus einer mittelalterlichen Befestigungsanlage, wurde das Schloß unter Kurfürst Moritz zum Jagdschloss im Renaissancestil umgebaut. Während die Räume durch ihre Renaissancedecken beeindrucken, kann in den einstigen Stallungen alte Buchdruck- und Buchbindetechnik sowie eine Münzwerkstatt besichtigt werden und im Kellergewölbe eine kleine Mineralienschau.

Die Motorradausstellung schildert in beeindruckender Weise die Gründung des DKW-Werkes durch den Dänen Jörgen Skafte Rasmussen zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

POI

Im gleichen Haus

Mine­ra­lien­samm­lung „Erz­ge­wölbe” Schloß Wil­deck

Altes Ge­wölbe unter dem Schloss. Samm­lung Lipp­mann mit Funden aus dem ge­samten Erz­gebirge: Calcite, Baryte, Fluorite und Silber. Originale aus dem Berg­werk „Heilige Drei­faltig­keit Fund­grube” Zschopau. 133 ge­schnitzte Figuren, die Knapp­schaften aus dem Erz­gebirge ver­körpern.

Museum, Scharfenstein

Erlebnis­burg Scharfen­stein/Sachsen

Ab 7.7.2024, Chemnitz

Hanna Bekker vom Rath

Schloss, Augustusburg

Schloss Augustus­burg

Eines der monu­men­tal­sten Renais­sance­schlösser Mittel­europas. Illusio­ni­stische Wand­malereien, Schloss­kirche, Brunnen­haus. Motor­rad­museum, Kutschen­museum, Jagdtier- und Vogel­kunde­museum, Schloss­kerker.

Museum, Großolbersdorf

Museum f. Nummern­schilder

Erstes deut­sches Mu­seum für Num­mern­schil­der, Ver­kehrs- und Zu­las­sungs­ge­schich­te. Doku­mente, Num­mern­schilder und vieles mehr.

Museum, Chemnitz

Staat­liches Museum für Archäo­logie Chem­nitz

Ent­wick­lung Sach­sens von der Zeit der ersten Jäger und Samm­ler bis zur frühen Indu­stria­li­sie­rung.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#998339 © Webmuseen Verlag