Schloss

Bayerische Schlösserverwaltung

Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal

Nürnberg: Patrizische Gartenanwesen der Familien Tucher und Hirsvogel mit prachtvoller Renaissance-Ausstattung.

Das Museum Tucherschloss zeigt die Sammlung aus dem wertvollen Besitz der Patrizierfamilie Tucher in Form von hochwertigen Möbeln, Tapisserien, Gemälden und Kunsthandwerk. Der Renaissancegarten mit Blick auf den Hirsvogelsaal lädt ebenfalls zur Besichtigung ein.

Besonders beeindruckend sind neben dem berühmten Doppelpokal und dem Tucherschen Tafelservice von Wenzel Jamnitzer das gemalte Epitaph der Adelheid Tucher sowie das Porträt des „Jerusalemfahrers” Hans VI. Tucher aus der Werkstatt von Dürers Lehrmeister Michael Wolgemut.

Das berühmte Tucher’sche Verkündigungsfenster trägt die Darstellung der Verkündigung: der Erzengel Gabriel hat sich Maria mit der Nachricht genähert, dass sie vom Heiligen Geist Gottes Sohn empfangen und gebären wird. Während Gottvater auf die Jungfrau herab schaut und sie segnet, schwebt bereits die Taube des Heiligen Geistes über ihr.

Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal ist bei:

Schlösser, Schloßmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #110352 © Webmuseen