Ausstellung 21.07. bis 03.11.19

Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Verborgene Doppelbilder

Regensburg, Kunstforum Ostdeutsche Galerie: Es ist nichts Unübliches, dass ein Künstler seine Leinwand von beiden Seiten bemalt. Zum Vorschein kommen vielfach Porträts, skizziert oder vollendet, meistens mit einem privaten Bezug zum Künstler oder zur Künstlerin. Bis 3.11.19

Es ist nichts Unübliches, dass ein Künstler seine Leinwand von beiden Seiten bemalt. Doch der Museumsbesucher bekommt meist nur eine davon zu sehen. In der Schausammlung des Kunstforums sind vier Gemälde so installiert, dass sie beidseitig betrachtet werden können.

Die Ausstellung deckt nun weitere verborgene Rückseiten auf. Zum Vorschein kommen vielfach Porträts, skizziert oder vollendet, meistens mit einem privaten Bezug zum Künstler oder zur Künstlerin. Manchmal verraten kleine Entwürfe und Anmerkungen mehr über den Schaffensprozess. Oft ist es gerade die Rückseite mit interessanten Notizen, Stempeln oder Klebezetteln, die wichtige Hinweise zu Herkunft, Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte liefert. Die Ausstellung schlüsselt beispielhaft solche Spuren

auf und gibt dem Besucher Einblick in diesen beinahe detektivischen Bereich der kunsthistorischen Arbeit.

Kunstforum Ostdeutsche Galerie ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #1047229 © Webmuseen