Ausstellung 19.06. bis 03.10.21

Museum Ludwig

Vor Ort. Fotogeschichten zur Migration

Köln, Museum Ludwig: Fo­­to­­gra­­fien von Köln und weit­eren Städten des Rhein­­lands zwischen 1955 und 1989 machen den steti­­gen Wan­del durch die Be­­wo­h­n­er sicht­bar. Bis 3.10.21

Die Fo­­to­geschicht­en von Ar­beit­s­mi­­granten sind bis­lang kaum in das öf­fentliche vi­­suelle Gedächt­­nis der Städte einge­­gan­­gen. In der Ausstel­lung im Mu­se­um Lud­wig ste­hen da­her er­st­­mals Pri­­vat­­fo­­to­­gra­­fien im Mit­telpunkt. Ein wichtiger Aus­­gangspunkt sind hi­er­bei die Zeug­nisse der Mi­­gra­­tion­s­geschicht­en aus dem Be­s­­tand von DO­MiD.

Fo­­to­­gra­­fien von Köln und weit­eren Städten des Rhein­­lands zwischen 1955 und 1989 machen den steti­­gen Wan­del durch die Be­­wo­h­n­er sicht­bar. In In­­ter­views geben die Lei­hge­ber der Ausstel­lung über ihre vielfälti­­gen Geschicht­en Auskunft.

Museum Ludwig ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049801 © Webmuseen