Version
20.10.2020
Werburg-Museum, Spenge zu „Werburg-Museum Spenge (Museum)”, DE-32139 Spenge

Museum

Werburg-Museum Spenge

Werburg 1
DE-32139 Spenge
05225-6006894
museum@spenge.de
Ganzjährig:
So 11-17 Uhr

Das Museum im sanierten Herrenhaus der Werburg Spenge untergebracht. Auch ein Torhaus der Burg, eine Scheune, ein Nebengebäude und ein Teil der Wassergräben sind erhalten. Gemeinsam bilden die Gebäude das malerische Werburg-Ensemble.

Die archäologischen Funde, die rund um die Burganlage entdeckt wurden, verraten, wie vor Ort gekämpft, gearbeitet und nicht zuletzt gespielt wurde. Sie bilden die Grundlage der Ausstellung. In einer nachgestellten Ausgrabung darf selbst ausprobiert werden, wie eine archäologische Grabung funktioniert. Und im Forscherlabor verraten die frisch ergrabenen Funde ihre Geschichte.

POI

Ab 7.7.2024, Herford

Zwischen Pixel und Pigment

Ab 8.6.2024, Herford

Das reisende Auge

Vor allem bekannt als Malerin und Grafikerin aus dem Kreis des Blauen Reiter, schuf Gabriele Münter schon früh ein Oeuvre heraus­ragender Fotografien. Die Künstlerin Kathrin Sonntag setzt sich mit diesen Foto­grafien ausein­ander.

Bis 16.6.2024, Bielefeld

Stellung be­zie­hen

Wie Käthe Kollwitz thema­tisiert auch Mona Hatoum, Trägerin des Käthe-Kollwitz-Preises von 2010, mensch­liche Grund­erfah­rungen.

Museum, Enger

Widu­kind-Museum

Widu­kind, auch Witte­kind, führte als Herzog der Sachsen 777 bis 785 den Wider­stand gegen Karl den Großen in den Sachsen­kriegen. Widu­kinds Zeit, das frühe Mittel­alter, Sach­sen­kriege, ima­gi­näres Schlacht­feld.

Museum, Herford

MARTa Herford

Museum für zeitgenössische Kunst und Design in skulpturaler Architektur.

Museum, Bielefeld

Museum Huels­mann

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2101339 © Webmuseen Verlag