Ansgar Skiba. Magie der Farbe

Gärten und Nachtstücke

Stadtmuseum Döbeln
15.3.-24.5.2019

Obermarkt 1
04720 Döbeln

doebeln.de/index.php/...museum-kleine-galerie

Di 10-18 Uhr
Mi-Do 10-16 Uhr
Fr 9-12 Uhr

Ansgar Skiba ist leiden­schaft­lich ergriffen von den Land­schaften, die er bereist. Einen ganz beson­deren Reiz üben seine Nacht­stücke aus, die wie die Zeich­nungen in der Natur ent­stehen.

    Bild
    Ansgar Skiba. Magie der Farbe :: Ausstellung
    • Mini-Map
    Ansgar Skiba ist leidenschaftlich ergriffen von den Landschaften, die er bereist. Da, wo er der Natur gegenübertritt, droht sie in ihrer unendlichen Ausdehnung ins Unfassbare zu entgleiten. Ganz real ist die sinnliche Präsenz der Bilder, hier kommt nicht allein das Auge auf seine Kosten, man kann das Öl riechen und auch die zerfurchte Farbe ertasten.

    Einen ganz besonderen Reiz üben Ansgar Skibas Nachtstücke aus, die wie die Zeichnungen, in der Natur entstehen. Sie zeigen Meeresbuchten, Gebirgsseen oder auch Flüsse bei Nacht. Im Gegensatz zu seinen großformatigen Malereien liegt die Oberfläche der Gewässer ganz ruhig, fast schon spiegelglatt in der Dunkelheit.

    Tiefschwarz und grünschimmernd sind diese Landschaften in vielen Farbschichten auf kleine Holztafeln gemalt und darüber ein Liniengeflecht aus weißer Tusche. Den Zauber der Nacht genießt der Maler und hat dabei festgestellt, dass „es stimmt, die Nacht, sie ist nicht schwarz, nicht blau – sie ist grün, wie Joseph von Eichendorff in seinen Gedichten immer wieder behauptet”.