Version
 zu „Bayreuther Festspielhaus (Museum)”, DE-95445 Bayreuth

Museum

Bayreuther Festspielhaus

Festspielhügel 1-2
DE-95445 Bayreuth
0921-78780
Ganzjährig:
(öffentl. Führung/en)

Das Festspielhaus auf dem Grünen Hügel, einzigartig in Architektur und Akustik, zählt zu den größten Opernbühnen der Welt. 1872 ließ Richard Wagner das Gebäude am nördlichen Stadtrand Bayreuths erbauen, um sich an einem Ort ohne andere Ablenkung in voller Konzentration allein den Darbietungen seiner Werke widmen zu können.

Besonderes Merkmal des Festspielhauses ist, neben seiner Architektur, die unvergleichliche und weltbekannte Akustik. Sie beruht vor allem auf dem gänzlich mit Holz verkleideten Innenraum und darauf, dass es keine Logen an den Seiten des Zuschauerraums gibt. Auch sind die Sitze der Zuschauerreihen ungepolstert.

POI

Museum, Bayreuth

Por­zellan­museum Wal­küre

Gebäude, Bayreuth

Mark­gräf­liches Opern­haus

Eines der schön­sten Barock­thea­ter Euro­pas und seit 2012 UNE­SCO-Welt­kultur­erbe. Über­wälti­gen­des Raum­erlebnis durch illu­sio­nisti­sche Effekte. Fürsten­loge.

Museum, Bayreuth

AKTIEN Kata­komben

Kata­kom­ben der Bay­reu­ther Bier­braue­rei: in den Sandstein getriebenen Gänge zum Lagern der Bay­reu­ther Biere. Pan­opti­kum aus Braue­rei­histo­rie, Kultur­ge­schichte der Stadt Bay­reuth u.v.m.

Museum, Bayreuth

Tabak­histo­rische Samm­lung der BAT

Tabak­histo­ri­sche Samm­lung der Bri­tish Ame­ri­can To­bacco (B.A.T). Be­deu­tung des Genuss­mittels Tabak in seinen ver­schie­de­nen For­men als Rauch­tabak, Kau­tabak oder Schnupf­tabak.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#998531 © Webmuseen Verlag