Version
8.1.2024
(modifiziert)
 zu „Brikettfabrik Louise (Museum)”, DE-04924 Bad Liebenwerda

Museum

Brikettfabrik Louise

Ab Mai 2024:
Fr-So 12.30 Uhr (öffentl. Führung/en)

Die Brikettfabrik ist zugleich Sehenswürdigkeit und erlebbare Technikgeschichte. Ihre Maschinen funktionieren noch genauso wie 1882, als begonnen wurde, in der Lausitz aus Rohkohle Briketts zu machen: ohne Strom, allein dampfbetrieben.

Bei Fabrikführungen werden bis zu 14 Anlagen in Bewegung gesetzt. Im Werkstattgebäude finden Kinder- und Schülerprojekte mit praxisbezogenem Lernen statt. Die Kraftwerkshalle bietet auch Kunst- und Musikveranstaltungen einen Raum. Sehenswert ist auch die Bergbaufolgelandschaft ringsum.

POI

Museum, Bad Liebenwerda

Kreis­museum Bad Lieben­werda

Aus­stel­lung zur Ur- und Früh­ge­schichte, zum Ge­richts­wesen und zur Kirchen­ge­schichte sowie eine Dro­gerie um 1900. Ge­schich­te des regio­nalen Wander­mario­netten­theaters.

Garten, Rückersdorf (Niederlausitz)

Kräuter­garten Oppel­hain

Schloss, Doberlug-Kirchhain

Schloß Dober­lug

Pracht­volle Renais­sance-Schloss, im 17. und 18. Jahr­hun­dert Neben­resi­denz und Jagd­schloss der Sachsen-Merse­burger Herzöge. Moder­nen und medial um­fang­reich auf­be­reitete Aus­stellung zur Geschichte von Kloster, Schloss und Plan­stadt.

Bis 5.1.2025, Dresden

Piraten!

Piraten exi­stieren, seit Schiffe die Meere befahren. Dies gilt bis heute und welt­weit. An Bord der Schiffe spielte keine Rolle, wer man zuvor ge­wesen war, hier galten eigene Gesetze.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960564 © Webmuseen Verlag