Gebäude

Denkmalhof Retschow

Retschow: Vollständig erhaltenes Ensemble aus niederdeutschem Hallenhaus (1787), Scheune (1824) und Altenteilerkaten (1842). Bäuerliche Alltagskultur aus zwei Jahrhunderten, Wohnungseinrichtung, Schulraum. Das Gefecht von 1813 bei Retschow.

Vollständig erhaltenes Ensemble aus niederdeutschem Hallenhaus (1787), Scheune (1824) und Altenteilerkaten (1842). Bäuerliche Alltagskultur aus zwei Jahrhunderten, Wohnungseinrichtung, Schulraum. Das Gefecht von 1813 bei Retschow. Auf der Freifläche landwirtschaftliche Gerätschaften. Der Hof ist heute noch bewohnt und wird zum Teil bewirtschaftet: Pferde, Hühner und Katzen lassen die ursprüngliche Nutzung spürbar ist: man hat als Besucher das Gefühl, bei dem Bauern - um hundert Jahre zurückversetzt - einfach zu Gast zu sein.

POI

Bauernhäuser

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #103525 © Webmuseen