Version
30.12.2018
 zu „Deutsches Drahtmuseum (Museum)”, DE-58762 Altena

Museum

Deutsches Drahtmuseum

Fritz-Thomeé-Straße 12
DE-58762 Altena
Ganzjährig:
Di-Fr 9:30-17 Uhr
Sa-So 11-18 Uhr

Der so unscheinbar wirkende Werkstoff Draht hatte immer eine Schlüsselfunktion für den technischen Fortschritt. Die Kleinstadt Altena ist seit dem Mittelalter Zentrum des deutschen Drahtgewerbes. Das Museum thematisiert unter dem Motto „Vom Kettenhemd zum Supraleiter” die Technikgeschichte des Drahtes ebenso wie seine Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte: wie wird Draht hergestellt, unter welchen Bedingungen arbeiteten die Drahtzieher, was kann Draht, zu welchen Produkten wird er weiterverarbeitet, wie sehen zukünftige Einsatzgebiete von Draht aus, wie gehen wir in der Sprache mit Draht um, was machen Künstler mit Draht?

POI

Museum, Altena

Museen Burg Altena

Museum, Altena

Stadt­gale­rie Altena

Bis 30.6.2024, Hagen (Westfalen)

Gott­fried Heln­wein

Heln­weins Arbeits­weise ver­wan­delt die schmutzige Wirk­lich­keit in medi­tative, stille Bilder, die uns beim Betrachten un­weiger­lich in ein Dilemma manöv­rieren.

Museum, Iserlohn

Deutsches Höhlen­museum Iserlohn

Höh­len­kun­de, Mine­ra­lo­gie, Geo­lo­gie. Span­nen­de Infor­ma­tio­nen rund um das The­ma „Höhle”.

Bis 30.6.2024, Hagen (Westfalen)

Struktur//Wandel

Bis 31.10.2024, Hagen (Westfalen)

Deutsch­lands Boden­schätze

Bis 31.10.2024, Hagen (Westfalen)

Macheten Tabak Edel­steine

Museum, Iserlohn

Stadt­mu­seum

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#6008 © Webmuseen Verlag