Ausstellung 18.07. bis 24.10.21

Suermondt-Ludwig-Museum

Dürer war hier

Eine Reise wird Legende

Aachen, Suermondt-Ludwig-Museum: Mit 140 hochkarätigen Werken aus der ganzen Welt würdigen drei Ausstellungen das historische Treffen von Künstler und König – und Dürers überaus produktive letzte Reise, die ihn über Aachen in die Niederlande führt und insgesamt ein Jahr dauert. Ab 18.7.21

Im Jahr 1520 reisen zwei bedeutende historische Persönlichkeiten nach Aachen: Karl V., der im Dom feierlich zum König gekrönt werden soll, und Albrecht Dürer, einer der größten Künstler seiner Zeit. Dürer will den frisch gekrönten König und „erwählten römischen Kaiser” dazu bewegen, die Privilegien zu erneuern, die er mit dem Tod von Kaiser Maximilian I. eingebüßt hat.

Mit 140 hochkarätigen Werken aus der ganzen Welt würdigen drei Ausstellungen das historische Treffen von Künstler und König – und Dürers überaus produktive letzte Reise, die ihn über Aachen in die Niederlande führt und insgesamt ein Jahr dauert.

Die Hauptausstellung im Suermondt-Ludwig-Museum beleuchtet die vom Renaissancestar selbst in Notizen beschriebene Reise in die Niederlande (1520/21). Die auf der Reise entstandenen Meisterwerke Dürers werden ergänzt mit bedeutenden Werken namhafter Künstlerkollegen, die Dürer in den Niederlanden traf, die er inspirierte und die ihn inspirierten.

Suermondt-Ludwig-Museum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1047668 © Webmuseen