Burg

Südtiroler Landesmuseen

Festung Franzensfeste

Franzensfeste: Kunstwerk österreichischer Kriegsarchitektur von 1838. Gigantisches Labyrinth aus Räumen, Gängen und Treppen.

Zu ihrer Eröffnung 1838 galt die Franzensfeste als Kunstwerk österreichischer Kriegsarchitektur: in allen Details durchdacht und als Talsperre, an der kein Heer vorbeikommen sollte. Sie war aber nie Kriegsschauplatz und wurde hauptsächlich als Waffen- und Sprengstoffdepot genutzt.

Heute zählt die Anlage mit ihrem gigantischen Labyrinth aus Räumen, Gängen und Treppen zu den interessantesten Festungen im Alpenraum.

POI

Burgen, Burgmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #141082 © Webmuseen