Heimatmuseum Alverdissen

Vordere Straße
32683 Barntrup-Alverdissen

05262-56164
kontakt@heimatmuseum.alverdissen.net

www.heimatmuseum.alverdissen.net
www.museumsinitiative-owl.de/?p=452

März bis Nov:
1. So im Monat 14-17 Uhr

Kul­tur und Hei­mat­ge­schich­te des 850 Jahre alten Fleckens. Hei­mi­sche Tier­welt, Mine­ra­lien und Fos­si­lien, Arbeits­welt der Vor­fahren, Exter­tal­bahn.

Bild
Heimatmuseum Alverdissen :: Territorial
  • Mini-Map mit Marker
Das Museum bietet einen Einblick in die Kultur und Heimatgeschichte des 850 Jahre alten Fleckens, der fast 200 Jahre Residenz der gräflichen Nebenlinie Lippe-Alverdissen war.

Eine umfangreiche Privatsammlung des Heimatfreundes Helmuth Welsch, die dieser unentgeltlich zur Verfügung stellte, bildet die Grundlage des 2001 gegründeten Museums. Neben Präparaten der heimischen Tierwelt sind auch Mineralien und Fossilien aus der Region sowie die versteinerten „Seelilien“ zu sehen, eine vor Jahrmillionen ausgestorbene Tierart, deren weltweit schönsten Exemplare im Alverdisser Steinbruch gefunden wurden.

Unter den mehr als 2000 ausgestellten Exponaten befinden sich unter anderem Werkzeuge und Geräte aus der Arbeitswelt der Vorfahren, historische Urkunden und vieles mehr. Informativ dargestellt ist seit kurzem auch die Geschichte der früheren Extertalbahn, der Kleinbahn Barntrup-Rinteln.