Museum

John-Bauer-Museum

Oerlenbach: Leben und Werk des schwedischen Malers John Bauer, der für seine Illustrationen zu schwedischen Märchen berühmt ist.

Der schwedische Maler John Bauer (1882-1918), dessen Vater aus Ebenhausen stammte, wurde durch seine Illustrationen zu schwedischen Märchen berühmt. Vor allem seine Trolle und Wichtel wurden vielfach kopiert.

John Bauer studierte an der Kunstakademie in Stockholm. Durch die Illustration der Märchenband-Reihe Bland Tomtar och troll (Unter Wichteln und Trollen) wurde er zum Märchenkünstler der Schweden. Vor allem in Skandinavien ist er jedem Kind als Maler und Illustrator bekannt und hat in seinem kurzen Leben – er, seine Frau und sein dreijähriger Sohn ertranken auf dem Vättersee – internationale Bedeutung gewonnen.

Das Museum vermittelt Informationen zum Leben des Künstlers, seinen typischen Figuren und seinem Gesamtwerk.

John-Bauer-Museum ist bei:

Paul Klee

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #139968 © Webmuseen